April / Mai 2020, bitte unterschreiben

#SavePeopleNotPlanes: Keine Milliardenhilfen für die Flugindustrie

Diese Petition wurde in Deutschland von Stay Grounded und Am Boden bleiben gestartet.

Während die gesamte Welt gegen das Coronavirus kämpft und unzählige Beschäftigte ihr Einkommen verlieren, ruft die Luftfahrtindustrie nach der bedingungslosen Rettung durch die Steuerzahler*innen. Eine Rettungsaktion für die Flugindustrie darf nicht dazu führen, dass der Luftfahrtsektor nach dem Abklingen der Corona-Krise wieder zur Tagesordnung übergeht. Bei jedem Einsatz öffentlicher Gelder müssen deshalb Beschäftigte und das Klima an erster Stelle stehen!

 

Wir fordern:

  1. Menschen an erster Stelle
  2. Einen Strukturwandel in Richtung klimagerechte Mobilität
  3. Keine Steuern? Keine Rettungsgelder!

Schon heute ist der Luftverkehr für 5-8% der derzeitigen globalen Klimagasemissionen verantwortlich, was hauptsächlich auf eine Minderheit von wohlhabenden Vielflieger*innen zurückzuführen ist. Trotzdem will die Branche den Wachstumskurs rücksichtslos fortsetzen und auch in Zukunft ihre Gewinne auf dem Rücken von prekär Beschäftigten und des Klimas erzielen.

Zur Petition:

https://www.change.org/p/offener-brief-an-den-wirtschafts-und-den-finanzminister-savepeoplenotplanes-keine-milliardenhilfen-f%C3%BCr-die-flugindustrie

Zurück